20.10.2017

Guten Morgen, liebe Musikfreunde

Ideeller Bereich

Die im Landesverband Baden-Württembergischer Liebhaberorchester (LBWL) des Bundesverbandes Deutscher Liebhaberorchester (BDLO) organisierten Mitgliedsorchester bieten nichtprofessionellen Instrumentalisten die Möglichkeit, gemeinsam zu musizieren und Orchesterwerke in vielfältiger Besetzung zu erarbeiten. Alle Musiker verbindet die Freude am Musizieren außerhalb ihres eigentlichen Berufs. In den Orchestern finden sich Spieler aus allen Gesellschaftsschichten und Altersstufen zusammen, die in regelmäßigen Proben auf ein hohes Niveau ihrer Werkinterpretationen hinarbeiten.

Die Entstehung der Liebhaberorchester reicht zum Teil über 200 Jahre zurück (z. B. Mannheim 1778). Im 1984 gegründeten Landesverband Baden-Württembergischer Liebhaberorchester sind im Jahr 2016 208 Orchester mit etwa 7500 Instrumentalisten organisiert. Daneben gibt es eine große Anzahl von nichtorganisierten Liebhaberorchestern und Kammerensembles, die ebenfalls öffentlich wirken.

In vielen Städten und Gemeinden übernehmen heute die Amateurorchester die Aufgabe von Kulturorchestern. Sie umrahmen örtliche Festlichkeiten, veranstalten eigene Konzerte und musizieren in anderen musikalischen Klangkörpern.

Weiterhin geben die Liebhaberorchester der enormen Anzahl von Laienmusikern, die besonders in den Musikschulen, aber auch durch Privatmusiklehrer ausgebildet werden, eine Möglichkeit, ihr erworbenes Können auszuüben und weiterzuentwickeln. Angesichts der stetig wachsenden Zahl von Kindern und Jugendlichen, die ein Instrument erlernen, wächst den Liebhaberorchestern hier eine wichtige Funktion zu.

Der Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester (BDLO)ist Herausgeber der Zeitschrift „Das Liebhaberorchester“. 1986 wurde die Europäische Vereinigung von Liebhaberorchestern (EVL)gegründet, die internationale Orchestertreffen in den Mitgliedsländern ausrichtet. Mit dem Japanischen Amateurorchesterverband besteht eine Partnerschaft.

Sowohl der Bundes- als auch der Landesverband Baden-Württemberg bieten ständig Fortbildungsveranstaltungen in Form von Seminaren für Sinfonieorchester, Kammermusik, Bläser und Streicher an.